Junges Gemüse – frisch und regional auf den Tisch

Ein bunter Mix aus verschiedenen Gemüsesorten findet sich im Frühjahr im Angebot der Wochen- und Supermärkte. Nach den ganzen herzhaften und reichhaltigen Speisen im Herbst und Winter wird es Zeit für frisches und knackiges Frühlingsgemüse. Welche Sorten es gibt und was daraus Leckeres gezaubert werden kann, erfahren Sie hier.

 

Frühlingszwiebeln oder Lauchzwiebeln

Als zarte kleine Schwester der gemeinen Zwiebel peppt sie so manches Gericht auf. Ganzjährig ist sie im Handel zu bekommen, besonders aromatisch und frisch kommt die Frühlingszwiebel ab April/Mai aus dem Freiland. Es gibt verschiedene Sorten. Entweder mit kleinen zwiebelförmigen Knollen in Weiß oder Rot, oder als Mini-Lauchstange ganz ohne Knolle am Ende. Egal welche Sorte verarbeitet wird; alles bis auf die Wurzelansätze ist für den Verzehr geeignet.
Rezept-Tipp: Putenragout mit Kokosmilch und Frühlingszwiebeln

 

Radieschen

Eigentlich gibt es Radieschen das ganze Jahr über, jedoch wachsen sie vom Frühjahr an im Freiland und das macht sie besonders aromatisch. Die kleinen roten Knollen gibt es von haselnussgroß über langoval bis pflaumengroß. Geschmacklich ähneln Radieschen dem Rettich, haben jedoch eine feinere Schärfe. Die Schärfe von Radieschen hängt von der Sorte und der Größe ab. Achten Sie beim Kauf auf knackige und pralle Exemplare mit frischem Grün. Entfernen Sie das Grün, waschen Sie die Radieschen und geben Sie sie tropfnass in einen Frischhaltebeutel. So halten die kleinen scharfen Kugeln etwas länger.
Rezept-Tipp: Chinakohlsalat mit Möhren und Radieschen

 

Kohlrabi

Wie so vieles andere Gemüse, ist auch der Kohlrabi ganzjährig zu bekommen. Die ab Mai im Freiland geernteten Knollen sind jedoch wesentlich zarter und seltener holzig. Auch geschmacklich überzeugt der Kohlrabi durch eine süßliche Schärfe mit nur leichtem Kohlgeschmack. Bei jungem Kohlrabi können die hellgrünen und zarten Blättchen mitgegessen werden. Ob roh oder gekocht, als klassisches Gemüse in Mehlschwitze, als würzige Suppe oder als Salat – Kohlrabi ist ein echter Genuss.
Rezept-Tipp: Kohlrabi-Quiche mit Kräuterseitlingen

 

Auch Spargel und Rhabarber gehören zum klassischen Frühlingsgemüse. Infos, Tipps und Rezepte finden sie in den Magazinbeiträgen Endlich wieder Spargel – 5 Rezeptideen und Rhabarber – ein bunter und süß-saurer Frühlingsgenuss.