© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio

Eierlikör

1 Flasche
Einfach
MC plus

Fertig in: 0:14 Std.; Zubereitungszeit: 5 Min.
(23 Bewertungen)
  1. Alle Zutaten im Mixbehälter 9 Minuten/70 °C/Stufe 3 verarbeiten. Noch heiß mit einem Trichter in eine sterilisierte Flasche füllen und verschließen. Kühl aufbewahren.
  2. Angebrochene Flaschen sollten innerhalb von 4 Wochen aufgebraucht werden. Der Eierlikör schmeckt pur oder zu Desserts und ist ein echter Klassiker.

Kommentare

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von biggi69 am 17.06.2017 19:09

von MauziSa am 16.04.2017 19:07

Das Rezept passt absolut nicht! Ich habe jetzt das erste Mal ein Rezept aus dieser App getestet und bin damit so auf die Nase gefallen. Das passiert mir nicht wieder und ich wechsele zurück auf die Rezepte aus dem Kochbuch, welches bei der Maschine dabei war. Rezept im Buch für Eierlikör: 5 Eigelbe , Ei Größe L 1 Päckchen Vanillinzucker 125 gr Zucker 300 gr Schlagsahne 250 ml Rum oder Weinbrand 9 Minuten / 70 Grad / Stufe 3 der Eierlikör nach dem Rezept war perfekt.

von sonja208 am 10.04.2017 12:17

Hallo ... mein erster Versuch ist leider auch gescheitert :-( Eier waren geronnen und es war viel zu flüssig obwohl ich mich genau an das Rezept gehalten hab. Habe es dann etwas abgewandelt ... 8 Eigelb , 250ml Rum, 200g Zucker, 1Pck Vanillezucker, 250 ml Sahne.... und dann das ganze nur bei 65 Grad 8 Minuten auf Stufe 3 gerührt. Der Eierlikör hat suuuuuuuuper lecker geschmeckt. :-)

von Anerina am 30.03.2017 20:48

Heute habe ich versucht den Eierlikör herzustellen, aber meiner ist leider total flüssig geblieben. Wie kann das passieren?

Vivien_MC am 03.04.2017 um 09:08 Uhr

Hallo Anerina, bei der Zubereitung von Eierlikör ist es wichtig, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben. Nur so können sich die Zutaten gut miteinander verbinden. Zudem dickt Eierlikör nach dem vollständigen Erkalten noch nach. Viele Grüße Vivien

Anerina am 04.04.2017 um 09:04 Uhr

Danke Vivien, habe den Eierlikör noch einmal nach deiner Anweisung hergestellt und er ist gelungen. Für meinen Geschmack ist er etwas zu süß, aber das kann durch die Zugabe von weniger Puderzucker leicht geändert werden.

von Christin90 am 09.03.2017 17:41

Ich habe den Likör heute zum ersten Mal genau nach Anleitung gemacht... Alles total geronnen . Was mach ich falsch ?

Vivien_MC am 09.03.2017 um 18:00 Uhr

Liebe Christin90, bei der Zubereitung von Eierlikör ist es wichtig, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben. Nur so können sich die Zutaten gut miteinander verbinden. Viele Grüße Vivien

von Sandy14 am 17.02.2017 14:53

von Rockyli am 23.01.2017 10:02

Rockyli am 23.01.2017 um 10:05 Uhr

Vielleicht kann mir mal jemand helfen. Ich würde gerne Karamel Likör machen,mit der Maschine. Hat jemand da auch Rezept. Ohne Maschine hab ich eins. Aber nicht mit. Danke euch im Vorraus. LG. Monika

von MarDrei am 17.01.2017 21:20

von Schnurzel am 08.01.2017 15:05

Hab es erst alles durch gerührt 1 Minute dann erst auf 70 Card gemacht. Und dann hat man nicht so viel was durch denn Sieb hängen bleibt

von Tante Effi am 03.01.2017 20:14

Habe heute den Eierlikör ausprobiert und muss sagen mega lecker.... allerdings habe ich statt Rum Kirschwasser genommen da mir dies so besser schmeckt !

von Fibi89 am 30.12.2016 10:05

von luba am 24.12.2016 23:08

Ich habe 200 g Zucker, 200 ml Sahne und eine Vanilleschote statt Vanillezucker genommen. Jeder war davon begeistert, danke für das Rezept!

von Toni2007 am 23.12.2016 22:38

von Cuisineplus am 23.12.2016 11:43

Lecker, habe nur 2 Minuten drauf gepackt.

von petral68 am 17.12.2016 08:45

Moin, hat jemand mit dem MCPLUS schon einmal die doppelte Menge Eierlikör gemacht? Haut das hin ?

MarDrei am 17.01.2017 um 21:16 Uhr

Ja, habe ich gerade am Wochenende gemacht..... Es hat funktioniert... Klappte super!!! LG

von sophie291 am 10.12.2016 16:27

Hallo, hab den Eierlikör heut zum ersten Mal gemacht. Super lecker. Ich hab aber Kaffeesahne statt normaler Schlagsahne genommen. Schade ist, dass das Ei leicht am Messer stockt. Macht sich dann auch bescheiden sauber. Aber sonst super Rezept.

von jennifer1801 am 18.11.2016 22:14

...erster Versuch und Achtung! Suchtgefahr ;) Ich habe allerdings "nur" 200g Zucker genommen und keinen Puderzucker. Habe ich in der ganzen Aufregung vergessen zu kaufen :D Beim Rum habe ich Havanna genommen. Wer es nicht so stark mag, kann gern etwas weniger als 250ml nehmen denke ich. Sahne habe ich erst haargenau abgewogen und dann festgestellt das ein kleiner Schluck übrig war (Sahne aus dem Plastebecher) Naja den hab ich einfach noch mit dazu geschüttet. Wäre ja schade drum ne😉

jennifer1801 am 18.11.2016 um 22:16 Uhr

und durchsieben nicht vergessen-so ist der Eierlikör einfach viel sämiger

puremind am 17.04.2017 um 12:16 Uhr

Du hast den MC und kaufst noch Puderzucker? Ich fall echt vom Glauben ab :D

von welo am 08.11.2016 18:07

von eisblume am 26.10.2016 20:18

super mir war er nur ei wenig zu dickflüssig

von Sa11 am 20.10.2016 12:40

Das Rezept ist super. Der Eierlikör schmeckt wunderbar. Nach der Zubereitung sollte man ihn allerdings durch ein feines Sieb laufen lassen, damit man den fertigen Eierlikör ohne Klümpchen genießen kann.

von Chillililly am 16.10.2016 16:32

Habe mir den Monsieur Cuisine plus letzte Woche gekauft und bin grade am Ausprobieren. Der Eierlikör schmeckt Mega lecker! Was mich nur daran stört, ich hatte auch kleine Klümpchen, obwohl ich mich genau ans Rezept gehalten habe. Und der Mixtopf war kalt, hatte vorher heute noch nichts gemacht. Weiß jemand, was frau dagegen machen kann? Vielen Dank!

turbo506 am 17.10.2016 um 22:15 Uhr

hallo am besten ist es alles mit der turbo taste 3-5 mal drücken und dann weiter machen geht super

smokielein16 am 08.01.2017 um 11:09 Uhr

Guter Tip werde ich das nächste mal ausprobieren Muss man den Eierlikör zuerst abkühlen lassen bevor man ihn in den Kühlschrank stellt

von steffi_miske am 13.10.2016 17:03

von majonni am 09.10.2016 11:23

Ich habe den Likör gemacht nach Anleitung. Geschmacklich ist er sehr gut aber ein kleine Teil vom Eigelb fing an zu stocken. Ich wüsste auch nicht wie man das verhindern kann da das meisste, was stockte, am Mixerboden klebte und die Klingen ja nicht bis ganz auf den Boden reichen um zu gewährleisten das immer alles gerührt wird. So hat man kleine Eigelbklümpchen die man hin und wieder mit trinkt. Beim nächsten mal werde ich die Masse beim Umfüllen vorher durch ein Sieb laufen lassen. Habt ihr auch diese Erfahrung gemacht oder könnt mir ein Tip geben wie man das verhindert??

Vivien_MC am 10.10.2016 um 11:34 Uhr

Liebe Majonni, wenn der Mixbehälter noch etwas Restwärme vom vorherigen Kochvorgang hat, kann es durchaus vorkommen, dass sich das Ei am Topfboden festsetzt. Viele Grüße Vivien

majonni am 12.10.2016 um 16:53 Uhr

Guter Hinweis! Danke schön!!

smokielein16 am 08.01.2017 um 11:02 Uhr

Bei mir hat es auch Klümpchen gegeben Meine Frage sollten die Eier Zimmerwärme haben oder lieber aus dem Kühlschrank

Vivien_MC am 09.01.2017 um 08:51 Uhr

Hallo smokielein16, wir empfehlen immer zimmerwarme Eier zu verwenden, damit die angegebene Zeit zum Erhitzen passt und die Eier nicht gerinnen. Viele Grüße Vivien

Zutaten Zutaten per E-Mail versenden

  • 1 Flasche (ca. 750 ml)
  • 6 Eigelb
  • 1 P. Vanillezucker
  • 250 g Puderzucker
  • 125 ml Sahne
  • 250 ml weißer Rum oder Korn

Nährwerte

Pro Flasche:

  • Brennwert
    10375 kj / 2478 kcal
  • Eiweiß: 23 g
  • Kohlenhydrate: 261 g
  • Fett: 63 g